Das Labyrinth-Projekt Wetzlar

Ein öffentlicher Frauenort

Das Labyrinth-Projekt Wetzlar

Ein öffentlicher Frauenort

Willkommen beim Labyrinth-Projekt Wetzlar!

Das Labyrinth in der Colchester-Anlage in Wetzlar ist ein dauerhafter Ort der Begegnung. Die zentrale Lage des Labyrinths an einem Ort der Naherholung und Kultur, seine Einbettung in die Wetzlarer Stadtgeschichte auf einer Lahn-Insel zwischen der Altstadt und der Neustadt verbindet symbolisch alte und neue Stadtgeschichte. Als Veranstaltungsort mit vielfältigem Sommerprogramm und als Bereicherung des dortigen Skulpturenparks erhöht es die Attraktivität der Colchester-Anlage und ist zu einem ansprechenden Anziehungspunkt und zu einer touristischen Ergänzung für viele Gruppen zum bisherigen kulturellen Angebot der Stadt geworden.

Initiiert wurde der Labyrinth-Platz vom Verein Labyrinth-Projekt Wetzlar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro und der Volkshochschule der Stadt Wetzlar.

Die Labyrinthwochen 2017 finden vom 23. Juni. bis 16. Juli statt.

Die Verluste des vergangenen Jahres betrauern mit einem Labyrinthgang
Sonntag, 6. November 2016, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Labyrinthplatz in der Colchesteranlage
Wir laden Sie ein, mit einem gemeinsamen Gang durch das Labyrinth unseren verstorbenen zu gedenken. Auch können im vergangenen Jahr erfahrene Verluste, Abschiede und Trennungen gemeinsam betrauert werden. An das alte Fest des Totengedenkens anknüpfend, werden wir Lichter mitbringen für ein Ritual in die dunkle Zeit hinein. Wenn Sie möchten, bringen Sie persönliche Andenken, Symbole o. ä. mit.
FrauenNetz für Lebens- und Sterbekultur

 

  • Für den Internen Bereich - bitte anmelden:

  • Das Labyrinth-Programm 2016

    Programm 2016

© Labyrinth-Projekt Wetzlar e.V.
Merianstrasse 32
35578 Wetzlar
www.labyrinth-wetzlar.de